Monochrome on Transparent.png

Warum Stoffwindeln?

Warum Stoffwindeln benutzen?

Die stinken doch, oder?

Das ist doch sehr kompliziert

und außerdem teuer!

Nein, nein und nochmals nein!

Stoffwindeln stinken nicht, nur der Inhalt. Das tut er aber auch in Wegwerfwindeln.

Stoffwindeln sind nicht komplizierter anzulegen als Wegwerfwindeln, vielleicht ein Handgriff mehr, den Du aber mit Deinem Kind verbringst.

Stoffwindeln wirken auf den ersten Blick teurer als Wegwerfwindeln, sparen aber auf die gesamte Wickelzeit sehr viel Geld.

Bei einer Wickelzeit von ca. drei Jahren verbraucht ein Kind an die 6000 Wegwerfwindeln. Das sind riesige Müllberge, die jeden Tag wachsen. Stoffwindeln sind ökologischer, umweltfreundlicher und können nach Ende der Wickelzeit weitervererbt werden.

Kinder, die mit Stoffwindeln gewickelt werden, sind oft schneller trocken.

Und dies sind nur ein paar Gründe für die Stoffwindel.

Beratung

Ihr erwartet ein Kind und möchtet Euch über Stoffwindeln informieren?

 

 Oder ihr seid bereits Eltern und möchtet auf Stoffwindeln umsteigen?

Oder  Ihr seid Erzieher/in oder Tagesmutter und betreut Stoffwindelkinder und möchtet Euch fortbilden?

Ich biete Einzel- und/oder Paarberatungen an. So habe ich Zeit auf all Eure Fragen einzugehen; wir können verschiedene Systeme besprechen, anschauen und das Anlegen auch gleich üben.

Auch nach der Beratung stehe ich Euch bei Fragen gerne zur Seite und begleite Euch in den ersten Wochen mit "Euren" Stoffwindeln.

Problemlösung

Ihr wickelt bereits mit Stoffwindeln, aber das funktioniert nicht richtig?

Euer Baby hat einen wunden Po und ihr sorgt Euch?

Ihr habt "Stinkewindeln"oder die Windel läuft aus?

Kein Grund zur Sorge. Oft lassen sich diese Probleme schnell beheben, wenn man die Ursache erkennt. Ich biete euch eine  Problemberatungen an.

Je nach Umfang plane ich eine Stunde ein. Gerne komme ich auch zu euch nach Hause

Testpakete

Ihr seid Euch noch nicht sicher, ob Stoffwindeln etwas für Euch sind?

Ich biete daher Testpakete  an; so könnt Ihr in Ruhe testen und "Euer" System finden.

 

 
Ina Debus-Scherwinsky
Mein Ansatz

Ich bin Mutter von vier Kindern und habe erst bei meinem vierten Kind zu den Stoffwindeln gefunden. Warum eigentlich erst so spät? Weil in meinem Umfeld Wegwerfwindeln an der Tagesordnung waren, die keiner in Frage stellte. Auf der Wochenstation machte ich Bekanntschaft mit einer Mutter, die Ihr Neugeborenes begeistert mit Stoffwindeln wickelte. Ich war davon so angetan, dass ich das gleiche System bestellte. Allerdings kam ich mit diesem System nicht gut zurecht. Der Markt ist voll mit so vielen wunderschönen Windeln, verschiedenen Systemen und auch Materialien. So war es wohl auch kein Wunder, dass ich ein nicht zu mir und meinem Kind passendes System gekauft hatte; die Enttäuschung war ziemlich groß. Viele Stunden verbrachte ich nun mit der Suche nach anderen Windelsystemen in Online-Shops und Internetseiten. Das war sehr zeit- und geldaufwändig und immer wieder mit Frustration verbunden, bis ich Durchblick hatte. - So wuchs in mir die Idee, selbst Beratungen zum Wickeln mit Stoffwindeln zu machen, um anderen Eltern einen leichteren Start mit ihrem Baby zu ermöglichen. - Zudem entstehen keine Müllberge und wir schonen die Umwelt für unsere Zukunft, d.h. unsere Kinder.

Meine Ausbildung zur zertifizierten Stoffwindelberaterin/Fachkraft für natürliches und nachhaltiges Wickeln habe ich 2022 an der Stoffwindelakademie von Jessica Sawatzke absolviert. 

Ich brenne für dieses Thema und freue jedesmal neu andere Eltern beim Wickeln zu unterstützen.

243965960_929163211004704_5933285270698268719_n_edited.jpg
Über mich

Mein Name ist Ina, von Grundberuf Krankenschwester, Fachgesundheits-und Krankenpflegerin für den Endoskopiedienst 

Seit 2022 bin ich zertifizierte Stoffwindelberaterin/Fachkraft für natürliches und nachhaltiges Wickeln der Stoffwindelakademie von Jessica Sawatzke